Sommersaison beendet!

Nun ist es soweit: Der Oktober ist da und damit der Start der Wintersaison!

Am vergangenen Wochenende haben wir die Sommersaison im Rahmen eines “Etwas anderen Saisonabschlusses” verabschiedet. Gespielt wurde dieses Mal nicht nur Tennis, sondern auch Boule und zwar in Teams von vier Personen. So konnten auch alle mitmachen, die den Tennisschläger nicht (mehr) schwingen. Durchgesetzt hat sich das Team bestehend aus Julian Dürrfeld, Andrea Reineke, Michael Niederkrome und Clas de Witt, die sich über ein kleines Präsent freuen konnten.

Bedeutet der Abschluss der Sommersaison, dass nur noch in der Halle gespielt werden kann? Nein. Mindestens bis zum Arbeitseinsatz am Samstag bleiben die Außenplätze noch geöffnet. Wahrscheinlich werden wir einige Plätze sogar noch bis zum zweiten Arbeitseinsatz geöffnet halten. Das gleiche gilt für den Beachplatz. Und der Bouleplatz ist sowieso ganzjährig bespielbar!

Apropo Arbeitseinsätze: Denkt dran, am Samstag (10.10) machen wir ab 9 Uhr unsere Anlage winterfest. Kommt zum Helfen vorbei!

Doch bevor es so richtig in den Winter geht, wollen wir noch einmal auf die Mannschaftsspiele in der Sommersaison zurückblicken:

In dieser Corona-Zwischensaison haben verständlicherweise nicht viele unserer Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen.

Lediglich die Gemischt U10, die Jungen U18 und die 1. Herren nahmen am Spielbetrieb teil. Zusätzlich trat die 1. Damen beim WTV Vereinspokal an.

Die Gemischt U10 Mannschaft konnte im Laufe der Saison ein Sieg und zwei Unentschieden erringen und musste nur dem späteren Gruppensieger Detmold zum Sieg gratulieren. Da können wir nur sagen: Klasse gemacht, Mädels und Jungs!

Die Jungen U18 spielten in diesem Sommer erstmals in der Ostwestfalenliga. Zwar konnten die Jungs dabei keinen Sieg erringen, doch haben sie wertvolle Erfahrungen gegen die oftmals deutlich älteren und körperlich stärkeren Gegner gewonnen. Und da es in diesem Jahr keine Absteiger gibt, treten sie auch im nächsten Jahr wieder in OWL-Liga an!

Sehr erfolgreich verlief die Saison für unsere 1. Herrenmannschaft. Nach vier Siegen qualifizierten sie sich für das Aufstiegsspiel gegen den TC Quelle. Trotz großem Einsatz und Unterstützung von der Tribüne beim Heimspiel ging das Aufstiegsspiel dann leider mit 3-6 verloren.

Die 1. Damen nahm zwar nicht an der Medensaison teil, trat aber beim dieses Jahr erstmals ausgetragenen WTV Vereinspokal an. Es ging für die Damen bis ins Achtelfinale, wo sie mit 1-2 gegen den TC Werdohl verloren haben.

Nun steht die Wintersaison bevor. Mit der 1. Herren, der 1. Damen, den Herren 50 und den Hobby Damen treten in diesem Winter sogar gleich 4 Mannschaften an. Wir werden euch noch rechtzeitig über die Spieltermine ab November informieren!